Der Wunschgutschein – Das perfekte Geschenk für jedermann

Alle Infos auf einen Blick
Der Wunschgutschein – Das perfekte Geschenk für jedermann
  • Wunschgutschein = Universalgutschein
  • über 500 Partner (z.B. Amazon oder IKEA)
  • Gutscheine in den Wertstufen 15€, 25€, 50€, 75€ und 100€ einlösbar

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten beobachtet man immer wieder dasselbe Phänomen: Ein Großteil der Menschen eilt geschäftig von Laden zu Laden, um noch für die letzten Familienmitglieder und Freunde Geschenke zu besorgen. Dabei landen auch sehr häufig Gutscheine im Einkaufskorb, die zwar als einfallslos gelten, allerdings in Ermangelung besserer Ideen für diesen Zweck zu genügen scheinen. An Heiligabend folgt dann letztendlich die unangenehme Überraschung: Der Beschenkte ist nicht allzu angetan von dem Präsent und kann mit dem H&M Gutschein so gar nichts anfangen, weil er sich z.B. bewusst gegen Fast Fashion entschieden hat.

Für dieses Problem gibt es jetzt zum Glück eine effektive Lösung: Sie nennt sich Wunschgutschein.de und sorgt für ein freudigeres Geschenkerlebnis, weil diese Gutscheine shopunabhängig eingelöst werden können. Wenn ihr euch also in dem Schenker oder dem Beschenkten wiedererkennt, probiert es doch beim nächsten Anlass einfach selbst aus.

Zu Wunschgutschein.de

Auf einen Blick:

Was ist ein Wunschgutschein?

Ein Wunschgutschein unterscheidet sich von einem herkömmlichen Gutschein dadurch, dass er nicht nur in einem Shop eingelöst werden kann. Konkret gibt es derzeit über 500 Wunschgutschein Partner, bei denen er verwendbar ist. Dadurch, dass er bei vielen Shops online und gleichzeitig auch in vielen Filialen verwendbar ist, kann der Empfänger frei entscheiden, welchen Weg er bevorzugt.

Wie kaufe ich einen Wunschgutschein zum Verschenken?

Möchtet ihr einer Person eine Freude machen und einen universellen Gutschein kaufen, könnt ihr das auf Wunschgutschein.de ganz bequem erledigen. Dazu wählt ihr zunächst aus vielfältigen Kartenmotiven ein passendes aus. Für einige fallen Gebühren an, es gibt allerdings auch eine große Auswahl an kostenfreien Motiven. Anschließend legt ihr Anzahl und Warenwert des Universalgutscheins fest. Eine Stückelung ist in den Wertstufen 15€, 25€, 50€, 75€ sowie 100€ möglich, sodass ihr hier je nach Anlass und Budget entscheiden könnt.

Das Ganze legt ihr in euren Warenkorb und folgt einfach dem System. Während des Vorgangs werdet ihr gefragt, ob der Wunschgutschein mit einer persönlichen Botschaft direkt an den Empfänger geschickt werden soll (+ 4,00€) und welchen Versand ihr bevorzugt. Der Standard-Versand ist für euch kostenfrei. Nach 1-5 Tagen sollte der Universalgutschein mit einer entsprechenden (kostenfreien) Grußkarte bei euch eingetroffen sein. Aus Sicherheitsgründen müsst ihr diesen nun nur noch per E-Mail aktivieren.

Wunschgutschein kaufen
Tipp: Einen Wunschgutschein könnt ihr auch bei zahlreichen Einzelhändlern, z.B. dm, Kaufland oder Rewe, stationär erwerben.

Wie kann ich meinen Wunschgutschein einlösen?

Habt ihr einen Gutschein geschenkt bekommen, könnt ihr ihn relativ unkompliziert einlösen. Geht dazu auf Wunschgutschein.de und gebt den Code von eurer Gutscheinkarte in das entsprechende Feld ein (unter dem Reiter „Gutschein einlösen”). Danach entscheidet ihr euch für einen Shop, bei welchem ihr das Guthaben nutzen möchtet. Im Anschluss erhaltet ihr einen Gutscheincode per E-Mail, welchen ihr dann für euren Einkauf nutzen könnt.

Übrigens: Möchtet ihr den Coupon in einer Filiale einlösen, könnt ihr das bei entsprechenden Händlern auch tun. Achtet dabei vorher darauf, dass das Ladengeschäft euren Universalgutschein auch akzeptiert.

Welche Shops sind Wunschgutschein Partner?

Wenn ihr euch jetzt fragt, bei welchen 500 Händlern ihr eure Wunschgutscheine online bzw. im Laden einlösen könnt, findet ihr hier eine kleine Auswahl:

Weitere Wunschgutschein Partner könnt ihr hier einsehen: Zu den Wunschgutschein Partnern

Erfahrungen mit Wunschgutschein

Da Wunschgutschein.de erst seit wenigen Jahren in Deutschland aktiv ist, haben wir uns gefragt, welche Erfahrungen Nutzer bisher mit den Gutscheinen gemacht haben und welche Kritik und Verbesserungswünsche es gibt.

Wunschgutschein Erfahrung
Zunächst einmal scheinen die Gutscheine sehr positiv aufgenommen zu werden. Über 50 Mio. Umsatz hat der Anbieter im vergangenen Jahr mit Geschenkkarten erwirtschaftet. Und auch im Netz sind die meisten Erfahrungsberichte positiv, was z.B. auch auf Bewertungsplattformen wie Trustedshops (Note: sehr gut) deutlich wird. Nutzer sind also größtenteils mit den Wunschgutscheinen zufrieden.

Trotzdem können aufgrund des leicht veränderten Prozesses im Vergleich zu herkömmlichen Gutscheinen Probleme auftreten. Wenn der Schenker z.B. vergisst, den Wunschgutschein zu aktivieren, kann der Beschenkte ihn letztlich nicht einlösen. Einige Nutzer berichten auch davon, dass es zu Problemen mit dem Versenden des Codes gekommen ist. In diesem Fall hilft ein Anruf beim Kundenservice, um Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen.

Manchen Bestellungen liegt zudem eine extra Gutscheinkarte bei, die vom Schenker mit einem beliebigen Gutscheinwert zwischen 15€ und 150€ aufgeladen werden kann. Allerdings ist es nur möglich, Wunschgutscheine in den Stufen 15€, 25€, 50€, 75€ und 100€ bei den Partnern einzulösen. Ansonsten bleibt unter Umständen ein Restguthaben auf der Karte, welches nur durch erneutes Aufladen wieder verfügbar wird. Deshalb empfehlen wir, möglichst Beträge in den o.g. Wertstufen auszuwählen.

Alles in allem scheinen solche Vorkommnisse äußerst selten zu sein, sodass die Grundidee dahinter, nämlich ein universelles, perfektes Geschenk zu machen, im Vordergrund steht.

Vor- und Nachteile von Wunschgutschein auf einen Blick

Vorteile:

    Gutscheine sind universell in verschiedenen Shops einsetzbar

    große Vielfalt an Partnern (über 500 Online-Partner)

    Möglichkeit, Code sowohl online als auch im Laden einzulösen

    Schutz vor Betrug durch erhöhte Sicherheitsverfahren (z.B. Aktivierung des Gutscheins)

    Grußkarte mit Wunschmotiv im Umschlag und Versand i.d.R. kostenfrei

Nachteile:

    zusätzlicher Aufwand durch Umwandlung des Wunschgutscheins in shopabhängigen Code

    mehrere Gutscheine in einem Bestellvorgang nicht möglich

    kann immer nur in den Stufen 15€, 25€, 50€, 75€ und 100€ eingelöst werden

FAQ

Wo kann ich meinen Wunschgutschein einlösen?

Einlösbar ist euer Universalgutschein in einem der 500 Shops, mit denen das Unternehmen kooperiert.

Wie lange sind die Wunschgutscheine gültig?

Die Gutscheine sind bis zu drei Jahre nach dem Kauf gültig. Habt ihr bereits einen Code für einen speziellen Code generiert, gilt ebenfalls die Frist von drei Jahren.

Kann man mehrere Wunschgutscheine pro Bestellung einlösen?

Leider ist es derzeit nicht möglich, mehrere Gutscheine in einem Bestellvorgang anzugeben. Es bleibt also nur die Möglichkeit, die Codes für verschiedene Läden zu verwenden oder jedes Mal eine neue Bestellung auszulösen.

Ist der Wunschgutschein bei mehreren Händlern einlösbar?

Auch das wird leider nicht angeboten. Nach Eingabe des Codes und Zusendung der E-Mail, seid ihr demzufolge an einen Händler gebunden. Eine Stückelung ist nicht möglich.

Ich habe einen Wunschgutschein geschenkt bekommen. Wo finde ich den Gutscheincode?

Der Code befindet sich auf der Rückseite der Grußkarte und nicht direkt auf dem Gutscheinkärtchen. Deswegen solltet ihr dieses unter keinen Umständen wegwerfen, bevor ihr nicht den Gutschein eingelöst habt.

Zu Wunschgutschein.de

Wir wünschen euch viel Spaß beim Beschenken eurer Freunde und Familie mit einem Wunschgutschein. Und wer weiß, vielleicht bekommt ihr ja auch so einen praktischen Coupon geschenkt!

Vielen Dank an © www.wunschgutschein.de für die Bilder!

Eine Antwort zu “Der Wunschgutschein – Das perfekte Geschenk für jedermann”

  1. Julie Tee sagt:

    Ihre Ideen sind absolut perfekt für die kommende Weihnachtszeit. Ich mag das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel
Allgemein

Dispofalle Geschenkekauf: Kredite als bessere Alternative zum hohen Dispozins

Dispofalle Geschenkekauf: Kredite als bessere Alternative zum hohen Dispozins
„Geben ist seeliger dem Nehmen“, hinter dieser Redensart verbirgt sich mehr als eine leere Floskel. Tatsächlich tut man sich selbst auch etwas Gutes, wenn man anderen eine Freude macht. Das ist jedoch nur dann der Fall, wenn das eigene Konto die Dreingabe auch zulässt. Rutscht man erst einmal in den Dispo ab, sind hohe Zinsen […] ...weiterlesen
Allgemein

Uber: In diesen Städten könnt ihr den Dienst nutzen

Uber: In diesen Städten könnt ihr den Dienst nutzen
Ein eigenes Auto in der Großstadt, wozu eigentlich? Die Digitalisierung hat den urbanen Verkehr kräftig umgekrempelt. Einer der bekanntesten Dienste zur Personenbeförderung ist Uber, der auch hierzulande bereits in sechs Städten zur Verfügung steht. In Berlin setzt das Unternehmen nun noch einen drauf und startet einen eigenen Premiumservice. Höchste Zeit also, über die bestehenden Angebote […] ...weiterlesen
Allgemein

Black Friday Lidl: Mehr als nur Lebensmittel

Black Friday Lidl: Mehr als nur Lebensmittel
„Lidl lohnt sich“, das wissen clevere Sparfüchse schon längst. Nicht nur in Sachen Lebensmittel ist die bekannte Supermarkt-Kette vorne mit dabei. Beim Black Friday Lidl könnt ihr das eine oder andere Schnäppchen aus den Bereichen Elektronik, Haushalt oder Wohnen schlagen. Das Beste: Mit den Lidl Deal Days sahnt ihr noch einmal kräftig ab! Zu den […] ...weiterlesen
Allgemein

Black Friday Deichmann: Markenschuhe mit bis zu 50 Prozent Rabatt

Black Friday Deichmann: Markenschuhe mit bis zu 50 Prozent Rabatt
„Cyber Deals“ gelten nur für Elektronikartikel – weit gefehlt! Auch wenn ihr noch auf der Suche nach dem passenden Schuhwerk für den Winter seid, solltet ihr in der Woche des Black Friday bei Deichmann fündig werden. Nicht falsch verstehen: Fündig werdet ihr im Sortiment von Deutschlands größtem Schuhhändler sowieso, nur geht das zurzeit besonders günstig! […] ...weiterlesen
Allgemein

Effektiv Italienisch lernen: Die nützlichsten Tipps

Effektiv Italienisch lernen: Die nützlichsten Tipps
Wer ein Auslandssemester in Italien absolvieren will, der sollte vor allem seine Sprachkenntnisse auf Vordermann bringen. Selbst wenn die Lehrveranstaltungen auf Englisch stattfinden, müsst ihr zumindest grundlegende Dinge auch in der Landessprache beherrschen, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Für die Vorbereitung ist ein Sprachkurs wohl die beste Wahl. Wir erklären euch, was es damit auf sich hat und welche Alternativen es gibt. ...weiterlesen

nach oben