Online Fortbildung: Welche Abschlüsse sind möglich?

Alle Infos auf einen Blick
  • Das ist mit einer Online Fortbildung möglich
  • Berufsspezialist, Bachelor & Master Professional als äquivalent zum Studium

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass sich das Berufswesen verändert hat. In der heutigen Zeit stehen viele Türen offen, was das Erwerben neuer Kenntnisse, Qualifikationen und auch höherer Positionen betrifft. Für Berufstätige ist eine Online Fortbildung daher mittlerweile erste Wahl, da sich der Zeitaufwand für diese individuell je nach Lebenssituation gestalten lässt.

Wer mit dem Gedanken spielt ebenfalls eine Online Fortbildung zu absolvieren, sollte sich im Vorfeld überlegen, was sein eigentliches Ziel dabei ist und welchen Abschluss er anstrebt. Hier möchten wir erläutern, welche Abschlüsse bei einer Online Fortbildung möglich sind und was es dabei zu beachten gilt.

Das sind die Vorteile einer Online Fortbildung

Es muss ja Gründe geben, weshalb zunehmend mehr Menschen den digitalen Bildungsweg beschreiten, statt entsprechende Bildungseinrichtungen zu besuchen.

Diese folgenden Vorteile habt ihr, wenn ihr online eine Fortbildung macht:

  • freie Zeiteinteilung
  • keine Reisekosten
  • kurze Lerneinheiten sind gut in den Alltag integrierbar
  • gute Balance zwischen Arbeit, Familie und Lernen
  • Teilnahme im individuellen Lerntempo
  • aktuelle Inhalte
  • Kurse für jedes Niveau
  • gleichbleibende Qualität der Online-Seminare
  • staatlich anerkannte Abschlüsse gelten international

Natürlich ist diese Form der Weiterbildung mit sehr viel Selbstdisziplin und Eigenmotivation verbunden und ebenso auch mit einem gewissen finanziellen Aufwand. Jedoch lohnt sich der Aufwand.

Die Abschlüsse bei einer Online Fortbildung

Zunächst muss zwischen einem Zertifikat und einem Abschluss unterschieden werden. Zertifikate dienen allgemein als eine Leistungsbestätigung und geben Auskunft über spezifische Kenntnisse und Fertigkeiten. Abschlüsse sind demgegenüber formalisierte Schlussprüfungen von länger währenden Ausbildungs- und Fortbildungsgängen und haben dementsprechend einen höheren Stellenwert im Berufsleben.

Eine Fortbildung kann die Bewerbung für den Traumberuf einfacher machen.

Es gilt also im Vorfeld zu überlegen, ob für die angestrebte Position, welches man erreichen will, eine spezifische Qualifikation oder ein bestimmter Abschluss von Nöten ist. Von daher bietet es sich an, die zahlreichen Möglichkeiten zur Beratung der einzelnen Anbieter für Online Fortbildungen in Anspruch zu nehmen, um für sich das Passende zu finden.

Geprüfter Berufsspezialist

Die erste Ebene der nach § 53 BBiG bzw. § 42 HwO geregelten Aufstiegsfortbildung umfasst sowohl öffentlich-rechtlich als auch privatrechtlich geregelte Fortbildungsabschlüsse. Die Qualifikationen sollen die in der Berufsausbildung erworbenen Kompetenzen erweitern und vertiefen und neue Inhalte vermitteln; sie können alleine mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung nicht erreicht werden.

Organisierte Lernprozesse, die zur Vorbereitung auf die Prüfung führen, orientieren sich an einem Stundenvolumen von mindestens 200 Stunden bzw. Unterrichtseinheiten.

Fortbildungsabschlüsse der Ebene 1 sollen die Durchlässigkeit zu Fortbildungsabschlüssen der Ebene 2 ermöglichen. Daher sollen dort, wo es aufgrund der Qualifikationsstrukturen und -anforderungen sinnvoll ist, Prüfungsleistungen der Ebene 1 auf die Prüfungen der Ebene 2 angerechnet werden.

  • Der Spezialist/-in stellt die erste Karrierestufe im Informations- und Kommunikationstechnologie- und im Elektrotechnik-/ Elektronik-Weiterbildungssystem dar. Er deckt dabei die gesamte Geschäftsprozesskette von der Analyse über Beratung, Produktentwicklung, Vertrieb, Administration bis zum Support ab.
  • Der Fachberater/-in ist eine qualifizierte Fachkraft mit umfassender Fachkompetenz für einen spezifischen Aufgabenbereich. Jene Fachkräfte sind qualifiziert für Aufgaben im Vertrieb und haben direkten Kontakt zu den Kunden.

Bachelor Professional

Auf der zweiten Qualifikationsebene werden öffentlich-rechtliche Fortbildungsabschlüsse geregelt, die auf die Einnahme mittlerer Führungsebenen abzielen und dabei einen deutlich erweiterten Verantwortungsbereich im Vergleich zur Ebene 1 umfassen. In der Regel wird auf dieser Ebene zwischen Fachwirten, Fachkaufleuten und Meistern unterschieden.

Fachwirte- und Fachkaufleute-Qualifikationen sind gleichwertig; sie zielen auf kaufmännische Aufstiegsqualifikationen, wobei Fachwirte auf eher branchenorientierten Qualifikationen basieren. Meister sind gleichermaßen fachlich qualifizierte Führungskräfte in Industrie, Handwerk und anderen Wirtschaftsbereichen.

  • Fachwirte/-innen nehmen auf mittlerer Ebene branchenorientiert Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahr.
  • Fachkaufmänner/-frauen sind Funktionsspezialisten, die branchenübergreifend arbeiten.
  • Industriemeister/-innen sind qualifizierte Führungskräfte im technischen Aufgabenbereich in der Industrie.
  • Der Fachmeister/Die Fachmeisterin ist eine qualifizierte Führungskraft in anderen als technisch-industriellen Bereichen.
  • Der Handwerksmeister/Die Handwerksmeisterin ist eine qualifizierte Führungskraft im Handwerk. Er/Sie verfügt über technische, betriebswirtschaftliche sowie pädagogische Handlungskompetenz (Ausbilder des Handwerks), die ihn/sie zur Leitung eines eigenen Handwerksbetriebs befähigt.
  • Der/Die Operative Professional gestaltet Geschäftsprozesse und nimmt Aufgaben in der Mitarbeiterführung wahr.

Master Professional

Fortbildungsregelungen auf dieser Ebene sind Grundlage für die Qualifizierung berufserfahrener Praktiker/-innen als Führungskräfte, die sich in Tätigkeitsfeldern bewegen, die weitgehend Akademikern vorbehalten sind. Zulassungsvoraussetzung ist in der Regel der erfolgreiche Abschluss auf der zweiten Ebene.

Die Aufstiegsfortbildung der Ebene 3 richtet sich an eine Zielgruppe, die aus unterschiedlichen Gründen von der Möglichkeit eines akademischen Studiums nicht oder nicht mehr Gebrauch machen kann oder will, und ist ausgerichtet auf Personen, bei denen der Erwerb dieser Qualifizierungen unabdinglich sind.

Die dritte Ebene der Aufstiegsfortbildung stellt demnach eine Alternative insbesondere zu Hochschulabschlüssen und zur wissenschaftlichen Weiterbildung dar; diese Abschlüsse können auch von Akademikern und Akademikerinnen angestrebt werden. Der Master Professional steht auf dem gleichen akademischen Drad wie ein normaler Masterabschluss. Durch Online Fortbildungen kann somit der Master berufsbegleitend absolviert werden.

  • Der Betriebswirt/Die Betriebswirtin hat sich in der Berufspraxis als Fachwirt/-in oder als Fachkaufmann/-frau bewährt und übernimmt Leitungsaufgaben nach der Handwerksordnung.
  • Der Technische Betriebswirt/Die Technische Betriebswirtin übernimmt leitende Führungspositionen im technischen Bereich. Er/Sie ist fähig, als betriebliche Führungskraft integrative Aufgaben an der Schnittstelle des technischen und kaufmännischen Funktionsbereichs zu übernehmen.
  • Der/Die Strategische Professional ist qualifiziert für Entwicklungstätigkeiten und zur Gestaltung der Geschäftspolitik eines Unternehmens oder eines Unternehmensbereichs bei der Ressourcen-, Produktlinien- und Investitionsplanung.

Bachelor Professional & Master Professional als neue Abschlussbezeichnungen

Am 01. Januar 2020 trat die überarbeitete Fassung des Berufsbildungsgesetzes in Kraft, mit welcher die neuen Abschlussbezeichnungen Bachelor Professional und Master Professional für die höherqualifizierende Berufsbildung festgelegt wurden. Das Ziel dabei war es die Gleichwertigkeit von beruflichen und akademischen Bildungsabschlüssen deutlich zu machen.

Die Vorteile eines Bachelor Professional oder Master Professional liegen unter anderem ganz klar in der Gleichstellung von der beruflichen Fortbildung mit der akademischen Bildung. Das betrifft sowohl den deutschen als auch den internationalen Raum, da die Begriffe besser verstanden werden. Das animiert vor allem auch jüngere Menschen diesen Bildungsweg in Anspruch zu nehmen.

Ein Nachteil bildet die ähnliche Formulierung im Vergleich zum akademischen Bachelor und Master. Die Gefahr der Verwechslung könnte bestehen, sodass den Begriffen Bachelor Professional sowie Master Professional nicht auf Anhieb die berufliche Bildung entnommen werden kann.

Fazit

Online Fortbildungen sind eine tolle Möglichkeit sich beruflich weiterzuentwickeln. Die drei Ebenen der Aufstiegsfortbildungen können somit einfacher denn je auch neben dem Beruf abgeschlossen werden.
 

Bildnachweis: Vielen Dank an geralt©pixabay.com

Diese Beiträge könnten euch auch noch interessieren:
Den Master berufsbegleitend absolvieren: Tipps für ein erfolgreiches Studium
Steuererklärung als Student – Tipps & Infos
Perspektive berufsbegleitendes Studium
Ergonomie am Arbeitsplatz

 

Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel
News & Ratgeber

Den Master berufsbegleitend absolvieren: Tipps für ein erfolgreiches Studium

Den Master berufsbegleitend absolvieren: Tipps für ein erfolgreiches Studium
Wer sich für einen berufsbegleitenden Master entscheidet, sollte sich im Vorfeld über einige Veränderungen im Privatleben klar sein. Die Liebsten zu Hause, die Kollegen oder auch die Vorgesetzten im Büro stehen stets an oberster Stelle. Sie sollten über die Entscheidung nebenbei die Schulbank drücken zu wollen informiert sein. Schließlich erfordert das Masterstudium berufsbegleitend viel Engagement […] ...weiterlesen
Allgemein

5€ StudierenPlus Gutschein – BAföG-Antrag ganz einfach online stellen

5€ StudierenPlus Gutschein – BAföG-Antrag ganz einfach online stellen
Wer kennt es nicht? Die deutsche Bürokratie ist ein wahrer Dschungel an Papieren und Formularen und vor allem: Wartezeiten. Als Student bzw. angehender Student gibt es hier und da aber Möglichkeiten, um sich das Leben leichter zu machen. So zum Beispiel bei SudierenPlus, wo ihr ganz einfach online euren BAföG-Anspruch checken lassen und den Antrag […] ...weiterlesen
Allgemein

Uber: In diesen Städten könnt ihr den Dienst nutzen

Uber: In diesen Städten könnt ihr den Dienst nutzen
Ein eigenes Auto in der Großstadt, wozu eigentlich? Die Digitalisierung hat den urbanen Verkehr kräftig umgekrempelt. Einer der bekanntesten Dienste zur Personenbeförderung ist Uber, der auch hierzulande bereits in sechs Städten zur Verfügung steht. In Berlin setzt das Unternehmen nun noch einen drauf und startet einen eigenen Premiumservice. Höchste Zeit also, über die bestehenden Angebote […] ...weiterlesen
Allgemein

Effektiv Italienisch lernen: Die nützlichsten Tipps

Effektiv Italienisch lernen: Die nützlichsten Tipps
Wer ein Auslandssemester in Italien absolvieren will, der sollte vor allem seine Sprachkenntnisse auf Vordermann bringen. Selbst wenn die Lehrveranstaltungen auf Englisch stattfinden, müsst ihr zumindest grundlegende Dinge auch in der Landessprache beherrschen, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Für die Vorbereitung ist ein Sprachkurs wohl die beste Wahl. Wir erklären euch, was es damit auf sich hat und welche Alternativen es gibt. ...weiterlesen
Studentenrabatte

Exklusiv: Kostenloser Eintritt für die MASTER AND MORE Messen im WS 2019/2020

Exklusiv: Kostenloser Eintritt für die MASTER AND MORE Messen im WS 2019/2020
Die MASTER AND MORE Messen im WS2019/20 öffnen ihre Pforten und wir laden euch zu einem kostenlosen Besuch ein! Ihr seid noch auf der Suche nach einem passenden Master-Studiengang? Ihr wollt wissen wie eure Perspektiven in der Arbeitswelt aussehen? Euch liegen noch Fragen rund ums Studium und drumherum auf dem Herzen? Dann lohnt sich ein […] ...weiterlesen

nach oben