Nachhaltige Frauenhygiene bei Erdbeerwoche – für gute Tage!

Alle Infos auf einen Blick
  • Nachhaltige Frauenhygiene
  • erdbeerwoche im Check
  • Menstruationstassen, Bio-Tampons, Stoffbinden, Periodenslips & mehr

Frauenhygiene Produkte verursachen jedes Jahr ein riesiges Müllproblem. Teil des Problems ist, dass über das Thema Regelblutung kaum gesprochen wird und es bis heute mit Scham belegt ist. Doch wir sollten das Tabu brechen und darüber sprechen – und über nachhaltige Frauenhygiene und deren Möglichkeiten.

Wir sprechen zu wenig darüber – das Tabuthema Periode

Es gibt viele Begriffe und Sprüche für deine Tage: Periode, Monatsblutung, Menstruation, Regel, Regelblutung, Zyklus, erdbeerwoche, auf der roten Welle surfen, Bloody Mary oder Besuch vom roten Baron. Für die meisten Frauen ist die Menstruation die Regel und ein monatlich wiederkehrender Begleiter – mal lästig, mal schmerzhaft, manchmal aber auch vertraut und ganz natürlich. Laut einer Studie von 2017 schämen sich dennoch 48% der Mädchen für ihre Periode und trauen sich nicht, in der Öffentlichkeit nach Monatshygiene Produkten zu fragen. Ist die Menstruation immer noch ein Tabuthema?

In fast allen Weltreligionen gilt Menstruationsblut als unrein, die Periode galt lange Zeit als Defekt und Zeichen der Unterlegenheit der Frau. Eine menstruierende Frau hat sich an bestimmte Verhaltensvorschriften, welche von Männern vorgegeben werden, zu halten. Es ist ein Thema, für das sich Frauen bis heute schämen, es häufig zu verstecken versuchen und worüber nicht in der Öffentlichkeit gesprochen wird – oder?

nachhaltige frauenhygiene

2015 sorgte die Künstlerin John Anna für Aufsehen, da sie mit ihrem Menstruationsblut malte. Auch wenn nicht wenige mit Ekel und Abneigung reagierten, so stieß sie auch bei vielen auf Interesse und Faszination. Im Prenzlauer Berg finden sich Schaufenster großflächig mit Menstruationsslips dekoriert und auf dem Loolapalooza wurden rote Zelte errichtet, in denen sich menstruierende Frauen bei Bloody Marys entspannen können. Dies sind erste Schritt zur Enttabuisierung der Periode und werden von vielen Frauen als befreiend empfunden. Doch es liegt noch einiges vor uns, bevor das Thema Periode seine Schamhaftigkeit und Tabuisierung verliert.

Dennoch – Frau sollte sich bewusst sein, dass die Periode etwas ganz Natürliches und ein Zeichen von Potenz ist, dessen man sich nicht schämen sollte. Wir sollten in unserer Gesellschaft dazu in der Lage sein, über Periodenthemen wie Regelschmerzen oder nachhaltige Frauenhygiene Produkte offen zu sprechen – sowohl Männer als auch Frauen. Übrigens findet am 11. Oktober jedes Jahr der Menstrual Hygiene Day statt!

Nachhaltige Frauenhygiene bei erdbeerwoche – darum lohnt es sich

Auch sollte darüber gesprochen werden, welche Auswirkungen das Benutzen von Frauenhygiene Produkten auf die Umwelt haben. Wusstest ihr zum Beispiel, dass pro Jahr mehr als 45 Milliarden Menstruationsprodukte verbraucht werden? Diese müssen entsorgt werden und landen vielerorts im Klo, wo sie nicht hingehören. Ein Großteil der konventionellen Tampons und Binden enthalten Plastik, welches bis zu 500 Jahre zur vollständigen Verrottung braucht und mit der Zeit in umweltschädigendes Mikroplastik zerfällt. 96% der Menstruierenden in Deutschland greifen auf Einwegprodukte zurück. In Österreich sind es nicht viel weniger, wie diese Statistik zeigt:

Frauenhygiene Statistik

Ein weiteres Problem ist, dass in den Einwegprodukten wie Tampons oder Binden teilweise bedenkliche Inhaltsstoffe gefunden wurden, so zum Beispiel allergieauslösende Bleichrückstände, Weichmacher oder sogar Glyphosat. Mit diesen Inhaltsstoffen sollte eigentlich weder unser Körper noch die Umwelt in Kontakt kommen.

Mit der Benutzung von konventionellen Monatshygiene Produkten geht also ein riesiges Müll- und Umweltproblem einher. Auch hier ist es wichtig, Frauen nicht zu beschämen, sondern aufzuklären und Alternativen aufzuzeigen. Ihr könnt mit der Wahl eures Menstruationsproduktes das Müllproblem reduzieren, indem ihr auf nachhaltige Frauenhygiene Produkte zurückgreift. So findet ihr zum Beispiel bei erdbeerwoche Menstruationsprodukte, welche nachhaltig und in Bio-Qualität produziert werden und so die Umwelt und letztendlich auch uns schonen.

erdbeerwoche Gutschein und Aktionen


erdbeerwoche gutschein

Bei erdbeerwoche, gegründet von Annemarie Harant und Bettina Steinbrugger, dreht sich alles rund um nachhaltige Frauenhygiene. Ihr findet Wissenswertes sowie Daten und Fakten rund um diverse Menstruationsprodukte wie Menstruationstassen, Bio-Tampons und -slipeinlagen, Stoffbinden und Periodenslips. Aber auch Witziges rund um die Periode ist hier zu finden – schließlich sollten wir alle einen unverkrampfteren Umgang mit unseren Tagen anstreben. Die Mission von erdbeerwoche ist es, das Tabu rund um die Periode zu brechen. Bei erdbeerwoche wird besonders auf Nachhaltigkeit Wert gelegt, weswegen hier ausschließlich Frauenhygiene Produkte zu finden sind, die entweder kompostierbar oder wiederverwendbar und somit langlebig sind.

Ihr möchtet rund um das Thema Periode informiert bleiben? Mit dem Newsletter bekommt ihr Neuigkeiten sowie erdbeerwoche Gutscheine und Aktionen zugesendet – zusätzlich erhaltet ihr einen 10% Gutscheincode. Einen 5% erdbeerwoche Gutschein für eure Bestellung findet ihr übrigens auf Unideal!

Zum erdbeerwoche Gutschein

Diese Produkte für nachhaltige Frauenhygiene gibt es

Ihr möchtet weg von konventionellen Menstruationsprodukten hin zu nachhaltiger Frauenhygiene? Zum Glück gibt es genügend Alternativen, mit denen ihr während eurer Tage jede Menge Müll sparen könnt.

Menstruationstasse

menstruationstasse
Die Menstruationstasse – oder auch Menstruationskappe genannt – erfreut sich seit ein paar Jahren zunehmender Beliebtheit. Der kleine Becher (meist aus medizinischem Silikon) wird wie ein Tampon in die Vagina eingeführt und fängt dort das Menstruationsblut auf. Die Tasse bildet im Körper einen Unterdruck, sodass diese auch wirklich dichthalten und nichts ausläuft. Nach 8-10 Stunden kann die Menstruationskappe einfach entfernt, der Inhalt in die Toilette entleert werden und nach einer Reinigung wiederverwendet werden.

Die Vorteile liegen auf der Hand: die Menstruationstasse ist umweltfreundlicher als herkömmliche Tampons, da diese wiederverwendet werden können – im Idealfall und bei richtiger Pflege mehrere Jahre. So spart Ihr jede Menge Müll. Außerdem ist das Material verträglicher für den Körper und führt nicht – wie Tampons – zum Austrocknen der Scheide.

Wusstest ihr schon? Menstruationstassen können bis zu 10 Stunden im Körper bleiben und sie fangen bis zu 35ml Blut auf, ohne auszulaufen. Die Tasse passt sich deinem Körper an und ist so auch für Sport super geeignet.

Aber es gibt auch ein paar Nachteile. Zum einen erfordert die richtige Anwendung ein bisschen Übung, damit die Menstruationstasse auch richtig sitzt und nichts ausläuft. Auch die richtige Größe muss erst einmal gefunden werden. Zum anderen hat man mit der Tasse mehr Kontakt zur Regelblutung – was für manche als unangenehm empfunden werden kann. Andererseits trägt es dazu bei, seinen eigenen Körper und seine Periode besser kennenzulernen und es als etwas Natürliches zu akzeptieren. Ein letzter Nachteil ist, dass die Menstruationstasse nach der Periode eine intensive Reinigung durch Auskochen benötigt. Auch unterwegs ist es nicht immer leicht, die Kappe ordentlich reinigen zu können. Geschieht dies nicht, steigt die Gefahr, dass Bakterien eindringen und somit das Risiko einer Infektion. Doch bei regelmäßiger ordentlicher Reinigung sollten derartige Probleme bei der Menstruationskappe nicht auftreten.

Zu den Menstruationstassen

Bio-Tampon

Tampons Bio
Die Menstruationstasse ist nichts für euch und ihr greift lieber auf klassische Tampons zurück? Gerade unterwegs ist es sinnvoll, immer ein paar Tampons griffbereit zu haben. Denn leider gibt es nicht immer auf öffentlichen Toiletten die Möglichkeit, die Tasse ordentlich zu reinigen. Bei Tampons habt Ihr dieses Hygiene-Problem nicht und sie sind einfacher in der Handhabung. Doch wer auf die Umwelt achten will, sollte besser auf Bio-Tampons zurückgreifen. Diese bestehen zu 100% aus zertifizierter Bio-Baumwolle und sie sind 100% chlorfrei gebleicht. Sie kommen ohne synthetische Zusatzstoffe und Plastik aus und sind somit schadstofffrei. Dies ist besser für deinen Körper und die Umwelt, denn Bio-Tampons sind kompostierbar und reduzieren somit das Müllproblem, das mit Frauenhygiene-Produkten eingehergeht.

Zu den Bio-Tampons

Bio-Binde & Slipeinlage

Binden Bio
Bei Bio-Binden und Slipeinlagen gilt dasselbe wie bei Tampons. Auch diese bestehen zu 100% aus zertifizierter Bio-Baumwolle (nach GOTS-Standard) und werden zu 100% chlorfrei gebleicht. Die nachhaltigen Binden sind besonders atmungsaktiv, schadstofffrei und damit hautfreundlich, biologisch abbaubar und in der Produktion umweltschonend. Gerade nachts oder wenn ihr eure Tage besonders stark habt, sind Bio-Binden eine gute nachhaltige Wahl.

Zu den Bio-Binden

nachhaltige Frauenhygiene- Stoffbinden

Binden aus Stoff
Etwas unbekannter sind heutzutage Stoffbinden – obwohl diese vor dem 20. Jahrhundert das gängigste Frauenhygiene Produkt waren. Dabei handelt es sich um Binden aus Stoff (Bio-Baumwolle und Hanf), welche wiederverwendbar sind. Sie werden ähnlich wie konventionelle benutzt und einfach in den Slip eingelegt. Dort halten Sie auch ohne Flügel oder Klebestreifen, da Stoff auf Stoff nicht verrutscht. Stoffbinden sind vor allem für Frauen mit leichten bis mittleren Regelblutungen geeignet. Sie sind frei von Chemikalien und Kunststoffen, atmungsaktiv, hautfreundlich und weisen eine gute Saugfähigkeit auf. Nach dem Tragen werden diese mit 60° gewaschen und können so bei guter Pflege mehrere Jahre benutzt werden. Somit wird jede Menge Müll, der mit Einwegprodukten produziert worden wäre, gespart. Einziger Wermutstropfen ist der Waschaufwand – dafür aber eine nachhaltige Menstruation!

Zu den Stoffbinden

nachhaltige Menstruation – Periodenslip

nachhaltige frauenhygiene
Ähnlich wie eine Binde funktioniert der Periodenslip, nur dass hier die Binde direkt im Slip integriert ist. Die Unterhose besteht aus einer Saugschicht und einem Auslaufschutz. Unkomplizierter geht nachhaltige Frauenhygiene nicht! Einfach den Periodenslip anziehen und schon seid ihr vor Auslaufen geschützt. Er ist zudem leichter und dünner als normale Binden und punktet so mit einem hohen Tragekomfort. Der Periodenslip ist sehr einfach in der Handhabung und gerade für Anfängerinnen ideal. Zur Reinigung wird der Periodenslip einfach mit der normalen Wäsche mitgewaschen. Er ist jedoch nur für Frauen mit leichten Tagen oder für Zwischenblutungen geeignet. Habt ihr eine stärkere Regelblutung, so funktioniert der Periodenslip super als Zusatzschutz zum Beispiel zu Bio-Tampons oder nachts. Der Slip ist somit äußerst nachhaltig, weil ihr ihn immer wieder verwenden könnt.

Zu den Periodenslips

Menstruationsschwämmchen

nachhaltige frauenhygiene
Noch unbekannter ist – zu Unrecht – das Menstruationsschwämmchen. Es handelt sich dabei um ein reines Naturprodukt, das ähnlich wie ein Tampon funktioniert. Dieses wird in die Vagina eingeführt und saugt dort das Menstruationsblut auf. Im Gegensatz zu Tampons trocknen diese nicht aus, reizen die Schleimhäute nicht und passen sich perfekt dem Körper an. Bei starker Regel ist es empfehlenswert, zusätzlich eine Binde zu benutzen. Das wiederverwendbare Menstruationsschwämmchen wird einfach mit kaltem Wasser, dann mit warmem Wasser ausgespült und anschließend wieder benutzt. Für eine intensive Reinigung wird das nachhaltige Frauenhygiene Produkt für ein paar Stunden in Essigwasser eingelegt.

Zu den Menstruationsschwämmchen

Unideal Nachhaltigkeitscheck: nachhaltige Frauenhygiene Produkte bei erdbeerwoche

Wir haben erdbeerwoche beim Unideal Nachhaltigkeitscheck unter die Lupe genommen und eigentlich nichts zum Aussetzen gefunden:

erdbeerwoche

  • Produkte zu 100% aus zertifizierter Bio-Baumwolle
  • Produkte zu 100% chlorfrei gebleicht
  • ohne synthetische Zusatzstoffe und Plastik
  • Produkte entweder kompostbierbar oder wiederverwendbar: Müllproblem Monatshygiene Produkte wird reduziert
  • Hautfreundlich, gut verträglich
  • Produktion in Österreich

Fazit: Keine Frau sollte sich wegen ihrer Periode schämen und sich damit auseinandersetzen. Wer auch während seiner Regelblutung die Umwelt schonen möchte, sollte auf nachhaltige Frauenhygiene-Produkte zurückgreifen. Zur Auswahl stehen Menstruationstasse, Bio-Tampons, Stoffbinden oder Periodenslips von Anbietern wie erdbeerwoche.

Bildnachweis: Vielen Dank an ©erdbeerwoche-shop.com und ©kulmine.de.

Folgende Artikel könnten euch auch noch interessieren:
Warum Zigaretten richtig entsorgen so wichtig ist
Die 20 besten nachhaltigen Geschenkideen – umweltbewusst schenken
Diese nachhaltigen Verkehrsmittel schonen Umwelt und Geldbörse
Big Green Smile Gutschein

Direkt zu erdbeerwoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel
Bio & Öko

Nachhaltiges Spielzeug – besten Shops und Produkte für Kinder & Babys

Nachhaltiges Spielzeug – besten Shops und Produkte für Kinder & Babys
Wir wollen nur das Beste für unsere Kinder. Indem wir nachhaltiges Spielzeug erwerben, wird sichergestellt, dass die Produkte ökologisch erzeugt wurden und keine Schadstoffe enthalten. So kommen Kinder und Babys nicht mit schädlichen Stoffen in Berührung und können unbeschwert spielen und aufwachsen. ...weiterlesen
Bio & Öko

Nachhaltige Barfußschuhe – Freiheit für die Füße!

Nachhaltige Barfußschuhe – Freiheit für die Füße!
Ob Winter oder Sommer – nachhaltige Barfußschuhe liegen gerade voll im Trend. Doch was genau sind diese sogenannten Barfußschuhe und warum sind sie so beliebt? Was sind eigentlich nachhaltige Barfußschuhe? Nein, es heißt nicht, dass man tatsächlich barfuß geht, aber mit dieser Art von Schuhen fühlt es sich so an als ob. Und das fühlt […] ...weiterlesen
Bio & Öko

Bei Hilfsorganisation Briefsendungen abbestellen & kündigen

Bei Hilfsorganisation Briefsendungen abbestellen & kündigen
Weihnachtszeit ist auch Spendenzeit – zu keiner anderen Jahreszeit wird so viel gespendet wie jetzt. Oft folgen auf eine Spende regelmäßige Briefsendungen der jeweiligen NGO. Doch was, wenn man sich von der Hilfsorganisation abmelden will oder die Briefsendungen abbestellen will? Antworten findet ihr hier. ...weiterlesen
Allgemein

Refurbed Green Friday – 50% Rabatt & 1.000€ Cashback

Refurbed Green Friday – 50% Rabatt & 1.000€ Cashback
Das nachhaltige Unternehmen Refurbed, das generalüberholte Elektronikgeräte anbietet, zelebriert dieses Jahr nicht den Black Friday, sondern den Refurbed Green Friday! Dabei hagelt es nicht nur Rabatte von bis zu 50%, ihr könnt außerdem täglich bis zu 1.000€ Cashback gewinnen. Wie das geht, erfährt ihr hier. ...weiterlesen
Bio & Öko

Die 20 besten nachhaltigen Geschenkideen – umweltbewusst schenken

Die 20 besten nachhaltigen Geschenkideen – umweltbewusst schenken
Euch liegt Umweltschutz am Herzen? Der muss auch bei Präsenten nicht zu kurz kommen! Findet hier Tipps, wie ihr umweltbewusst schenken könnt und Inspiration mit unseren 20 nachhaltigen Geschenkideen! ...weiterlesen

nach oben