Casino Bonus für Studenten – ein Geschenk der Casinos?

Alle Infos auf einen Blick
Casino Bonus für Studenten – ein Geschenk der Casinos?

Studentenjobs sind oft anstrengend und zeitraubend. Anstatt kellnern zu gehen wünscht sich der ein oder andere sicherlich eine leichtere und lohnenswerte Alternative. Das Spiel in einem Online Casino ist dabei schon unterhaltsamer und ein Casino Bonus verspricht dazu noch ein extra Guthaben zum Zocken. Aber kann man sich damit wirklich etwas Geld dazuverdienen?

Das Glücksspiel im Internet ist schon über 20 Jahre alt und heute gesellschaftlich weitestgehend akzeptiert. Schätzungen zufolge gibt es weltweit mehr als 2.000 Online Casinos, von denen aber nur ein Teil auf dem deutschen bzw. europäischen Markt abzielen. Dennoch ist hierzulande die Konkurrenz groß und die Casinos sind gezwungen, durch besonders gute Angebote auf sich aufmerksam zu machen. Als Kunde kann man von diesem Wettbewerb profitieren und dort spielen, wo es die besseren Bonusangebote gibt.

 

Wie bekommt man einen Casino Bonus?

Diese Bonusangebote dienen in erster Linie der Neukundengewinnung, können aber auch zur Kundenbindung erweitert werden. Sobald man sich als Neukunde in einem Online Casino angemeldet hat, bekommt man dessen Bonus als Belohnung für die erste Einzahlung. Wie groß der Bonus letztendlich ist, hängt dabei auch von der Höhe der geleisteten Ersteinzahlung ab. In den meisten Fällen handelt es sich bei diesen Angeboten um sogenannte Match-Boni, bei dem man genauso viel Bonus erhält wie man selbst eingezahlt hat (100% Bonus bis zum angegebenen Höchstbetrag). Es gibt aber auch 200% Boni oder mehr und nicht selten erstrecken sich diese Angebote über mehrere Einzahlungen. Ein Casino Bonus ist also kein wirkliches Geschenk und bedarf auch einer nicht unwesentlichen Investition – aber was macht man jetzt mit dem gutgeschriebenen Bonusgeld?

 

Kann ich mir das Geld gleich auszahlen lassen?

100€ eingezahlt und 100€ Bonus erhalten – da könnte man sich doch gleich das Geld auszahlen lassen und die 100€ Profit mitnehmen? Das ist natürlich nicht im Interesse der Casinos und wie sich jeder denken kann, gibt es auch hier nichts einfach so geschenkt. Das Bonusgeld kann beliebig zum Spielen verwendet werden und auch die Gewinne daraus kann man selbstverständlich behalten. Allerdings legen die Casinos in den Bonusbedingungen fest, dass erst ein bestimmter Umsatz im Casino erreicht werden muss, bevor man sich das Bonusgeld und die damit erzielten Gewinne auf sein Bankkonto auszahlen lassen kann. Man muss also zuerst mit dem Bonusgeld spielen – wie oft hängt ganz vom Betreiber ab.

 

Welcher Bonus ist denn empfehlenswert?

Die Art von Bonus, die wir hier suchen, hat einen möglichst hohen Bonusbetrag bei gleichzeitig leicht zu erreichenden Bonusbedingungen. Bei welchen Online Casinos man solche Angebote finden kann, versuchen Vergleichsportale wie Bonus.info herauszufinden. Wenn man sich dort etwas tiefer reinliest, merkt man schnell, dass dieses Thema ziemlich komplex ist. Die zu erreichenden Umsatzziele sind in jedem Casino anders und gleichzeitig zählen nicht alle Spiele im gleichem Maß zur Erfüllung der Bonusbedingungen bei. Der Grund dafür liegt im unterschiedlich hohen Hausvorteil einzelner Spiele. Während dieser bei Spielautomaten zwischen um die 5% liegt, haben einige Tischspiele wie Blackjack oft nur 0,5%. Hier wäre es für den Spieler sehr einfach, mit einem sehr risikoarmen Spiel den geforderten Bonusumsatz zu erreichen. Daher tragen Einsätze an Tischspielen oft nur zu 5 bis 20 Prozent zur Umsatzerfüllung bei, während Einsätze bei Spielautomaten in der Regel zu 100% angerechnet werden. Welcher Bonus gut ist, hängt also auch davon ab, welche Casinospiele man eigentlich spielen möchte.

 

Leicht verdientes Geld oder Kostenfalle?

Damit ihr einen besseren Eindruck von diesen Bonusbedingungen bekommt, möchte ich das Ganze an einem Beispiel verdeutlichen. Nehmen wir einen Casinobonus von 100% bis 100€ mit einem geforderten Umsatz vom 25-fachen des gutgeschriebenen Bonusbetrags. Wenn ich hier 100€ (oder mehr) einzahle, um mir den vollen Bonusbetrag zu sichern, muss ich im Casino erst einen Gesamtumsatz von 25 x 100€ = 2500€ eingesetzt haben, bevor ich mir das Bonusgeld auszahlen lassen kann. 2.500€ hört sich ziemlich viel an, vor allem wenn das Guthaben zum Spielen nur 200€ beträgt (Bonus + Einzahlung). Aber wenn man Einsätze in Höhe von 200€ getätigt hat, sind diese ja nicht komplett verloren, sondern man gewinnt ja zwischendrin auch immer wieder etwas. Wenn man an einem Spielautomaten mit einem RTP (return to player) von 95% spielt, hat man nach 200€ Einsatz im Durchschnitt 190€ wieder als Gewinn zurückerhalten, mit denen man weiterspielen kann.

Bis man den geforderten Umsatz von 2.500€ erreicht hat, hat man im Durchschnitt 125€ durch den Hausvorteil verloren – unterm Strich ein knappes Verlustgeschäft von 25€. Das Ganze kann man auch für eines der vielen Tischspiele durchrechnen, welche einen niedrigeren Hausvorteil, dafür aber auch eine niedrigen Anteil am Gesamtumsatz haben. Trotzdem kann sich daraus in unserem Beispiel ein leicht positiver Erwartungswert ergeben.

Weiterhin darf man dabei aber die hohe Varianz der Ergebnisse nicht vernachlässigen. Der angegebene RTP ist ein mathematisches Mittel, die Resultate für den Spieler können kurzfristig sehr stark schwanken – und das sowohl im negativen als auch im positiven Sinn. Außerdem solltet ihr auf jeden Fall auf die Gültigkeit des Bonusangebots achten. Oft müssen die Bonusbedingungen innerhalb von 30 Tagen erreicht werden, was aber kein Problem darstellt.

 

Lohnenswerte Angebote sind nur schwer zu finden

Was wir also letztendlich suchen sind sehr niedrige Umsatzbedingungen vom 25-fachen des Bonusbetrags oder weniger. Gleichzeitig sollte man sich zum Spielen einen Spielautomaten mit einem möglichst hohem RTP (bzw. niedrigem Hausvorteil) auswählen oder alternativ ein Tischspiel mit einer noch vorteilhafteren Kombination aus RTP und hohem Anteil der Einsätze. Auf Bonus.info gibt es dazu nicht nur einen guten Überblick über verschiedenste Online Casinos, sondern auch einen Bonus-Finder, mit dem man ein lohnenswertes Angebot mit wenigen Klicks finden kann.

Was ihr dann nur noch braucht ist ein wenig Glück. Denn auch wenn hier die Chance gut ist, mit einem im Vergleich zur Einzahlung hohen Profit einzufahren, so besteht auch jederzeit die Möglichkeit, sein gesamtes Investment zu verlieren – so ist das beim Glücksspiel nun mal.

Bildquelle: Vielen Dank an stux für das Bild (www.pixabay.com)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel
News & Ratgeber

Geld verdienen im Netz – Die Vorteile des Geldverdienens im Internet für Studenten

Geld verdienen im Netz – Die Vorteile des Geldverdienens im Internet für Studenten
Studierende sind immer auf der Suche nach einer unkomplizierten Möglichkeit, während des Studiums Geld zu verdienen, um den Lebensunterhalt bestreiten zu können. ...weiterlesen
News & Ratgeber

Facebook Marketplace oder ebay Kleinanzeigen? Was ist besser?

Facebook Marketplace oder ebay Kleinanzeigen? Was ist besser?
Wer kostenlos alte Sachen online verkaufen will, kann seit Mitte August 2017 neben eBay Kleinanzeigen oder den Inseratszetteln im heimischen Suppermarkt auch Facebook Marketplace nutzen! ...weiterlesen
News & Ratgeber

Darauf kommt es im Bewerbungsanschreiben an

Darauf kommt es im Bewerbungsanschreiben an
Magazin-Reihe: Jobs, Teil 3 von 11 In unserem dritten Teil unserer Rubrik „Jobs“ soll es diesmal um das Bewerbungsanschreiben gehen. Bereits im ersten Teil haben wir dir gezeigt, wie du am besten bei der Jobsuche im Internet vorgehst und so den passenden Job findest. Ist der passende Job gefunden, geht es nun an die Bewerbung. Wir zeigen dir, worauf es bei einem guten Bewerbungsanschreiben ankommt. ...weiterlesen
News & Ratgeber

H&M launcht Arket und wird Kooperationspartner von Zalando

H&M launcht Arket und wird Kooperationspartner von Zalando
„Arket“ – so heißt die neue Modekette von H&M, die im Spätsommer 2017 in London auf den Markt geht. Außerdem möchte der Onlineshop Zalando mit der Modemarke H&M zusammenarbeiten. Was euch im neuen Arket-Shop erwartet und weshalb Zalando zukünftig mit H&M kooperieren möchte, lest ihr hier. ...weiterlesen
News & Ratgeber

Der Einhorn-Hype – von Zuckerduft und Regenbogenkotze

Der Einhorn-Hype – von Zuckerduft und Regenbogenkotze
Nach dem Hype um Elsa, Anna und Co. aus „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“, der tausende Kinderaugen zum Leuchten brachte und viele Eltern wahrscheinlich in den Wahnsinn trieb, ist das Einhorn aufgetaucht. Doch dieser Hype ist noch gigantischer, denn er hat nicht nur die Jüngsten ergriffen, sondern auch Teenager und Erwachsene. Einhorn Artikel in Hülle und Fülle, wohin man auch schaut! ...weiterlesen