Lebensmittel retten – die 7 besten Tipps auf einen Blick

Alle Infos auf einen Blick
Lebensmittel retten – die 7 besten Tipps auf einen Blick

Ihr wollt Lebensmittel retten? Lebensmittelverschwendung ist hierzulande ein echtes Problem. Viel zu viel Essen landet täglich in der Tonne, ob vom Supermarkt, Restaurant oder Verbraucher. Doch die gute Nachricht ist, dass jeder und jede persönlich etwas gegen die Lebensmittelverschwendung tun kann. Denn immerhin stammen rund 40% aller weggeworfenen Nahrungsmittel in Deutschland von Privathaushalten.

„Jedes 8. Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg.“ (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft)

Dort können wir ansetzen und daran arbeiten, weniger Lebensmittel wegzuwerfen und bewusster zu konsumieren. Hier findet ihr die 7 besten Tipps, wie ihr Lebensmittel retten und deren Verschwendung minimieren könnt.

1. Lebensmittel retten – Achtet auf euren eigenen Konsum

Geht nicht einkaufen, wenn ihr hungrig seid – denn so neigt man dazu, mehr und ungesünder einzukaufen. Kauft sparsam und nur so viel ein, wie in den nächsten paar Tagen aufgegessen werden kann. Vorräte oder große Mengen nur dann kaufen, wenn das Produkt lange haltbar ist. Aus Resten kann man außerdem leckeres Essen zaubern – Inspiration bietet beispielsweise die Beste Reste App.

2. Lebensmittel richtig lagern

Damit Lebensmittel möglichst lange haltbar bleiben, diese nicht schimmeln und ihr sie nicht wegwerfen müsst, ist es essentiell, sie richtig zu lagern. Im Kühlschrank werden frische, leichtverderbliche Nahrungsmittel gelagert, im Gefrierfach können Lebensmittel mehrere Monate lang aufbewahrt werden und längerfristig haltbare Speisen sollten im Vorratsschrank gelagert werden. Wo welche Lebensmittel genau hingehören, könnt ihr beim Bundeszentrum für Ernährung nachlesen.

Nahrungsmittel richtig lagern

3. Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen heißt nicht gleich Tonne

Viele Lebensmittel können auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum noch verzehrt werden – aufmachen, anschauen, daran riechen und eventuell probieren. Dann entscheiden, ob das abgelaufene Produkt in die Tonne gehört oder noch gut ist. Es gibt außerdem Online Supermärkte, die sich auf abgelaufene (nicht frische) Lebensmittel spezialisiert und ausschließlich diese im Sortiment haben, so zum Beispiel bei SIRPLUS, Food2save oder Motatos. Hier gibt es qualitativ hochwertige Produkte zum günstigen Preis, die andernfalls in der Tonne landen würden. Vielleicht gibt es so einen Supermarkt ja auch bei euch in der Stadt?

Direkt zu SIRPLUS

4. Lebensmittel retten mit Etepetete

In der Foodbox von Etepetete findet sich ausschließlich Gemüse und Obst, das auf Grund seines anormalen Aussehens bei der Ernte aussortiert wurde. Normalerweise würde dieses weggeschmissen werden, obwohl es dem „normalen“ Gemüse und Obst geschmacklich in nichts nachsteht. Zusammen mit Etepetete könnt ihr diese Lebensmittel retten und euch die Foodbox nach Hause liefern lassen.

Direkt zu etepetete

Tipp: Mit der HelloFresh Box tragt ihr ebenfalls dazu bei, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, da nur vorportionierte Zutaten geliefert werden und so kaum etwas weggeworfen wird.

5. Die App „too good to go“ nutzen

Mit der App too good to go könnt ihr auf einen Blick sehen, welche Restaurants oder Bäckereien in eurer Nähe Lebensmittel übrighaben. Diese können zu einer bestimmten Zeit für einen reduzierten Preis abgeholt werden – so erhaltet ihr eine günstige Mahlzeit und reduziert die Lebensmittelverschwendung.

too good too go - gegen Lebensmittelverschwendung

6. Teilt Lebensmittel, die ihr nicht mehr braucht

Ihr fahrt in den Urlaub und habt zu viel gekocht? Das muss nicht ab in die Tonne, sondern kann mit euren Nachbarn geteilt werden. Nutzt dafür Facebook- und Telegramm-Gruppen oder Apps wie Nebenan. Bestimmt freut sich jemand anderes darüber. Oder ihr staubt selber mal leckeres übriggebliebenes Essen ab.

7. Lebensmittel retten mit foodsharing

Ihr habt Bock, echte Lebensmittelretter zu werden? Dann könnt ihr euch bei foodsharing.de eurer Stadt anmelden. Dort könnt ihr euch mit anderen Mitgliedern vernetzen, ihr seht welche Betriebe, Supermärkte oder Bäckereien Lebensmittel zu verschenken haben und ihr könnt zusammen mit anderen Mitgliedern Lebensmittel retten. Diese könnt ihr selbst behalten oder in sogenannten Verteilern mit anderen in eurer Stadt sharen.

Fazit
Ob Lebensmittel retten oder Lebensmittelverschwendung minimieren – es gibt viele Möglichkeiten, aktiv zu werden, zum Beispiel mit Apps wie too good to go, mit foodsharing oder einfach bewusster einkaufen und konsumieren. Lasst uns gemeinsam mehr Essen vor der Tonne retten!

Bildquellen: Vielen Dank an ©canva.com, jarmoluh ©pixabay.com und ©Too Good To Go.

Folgende Artikel könnten euch auch noch interessieren:
Weltladen Online Shop – jetzt auch online unsere Welt fairer gestalten
Vantastic Foods Gutschein
Biotiva Gutscheincode
Die 11 besten veganen Ersatzprodukte
Little Lunch Gutschein


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel
Bio & Öko

Bei Hilfsorganisation Briefsendungen abbestellen & kündigen

Bei Hilfsorganisation Briefsendungen abbestellen & kündigen
Weihnachtszeit ist auch Spendenzeit – zu keiner anderen Jahreszeit wird so viel gespendet wie jetzt. Oft folgen auf eine Spende regelmäßige Briefsendungen der jeweiligen NGO. Doch was, wenn man sich von der Hilfsorganisation abmelden will oder die Briefsendungen abbestellen will? Antworten findet ihr hier. ...weiterlesen
News & Ratgeber

Ergonomie am Arbeitsplatz: Die 5 besten Tipps für eure Gesundheit

Ergonomie am Arbeitsplatz: Die 5 besten Tipps für eure Gesundheit
Der Büroalltag kann anstrengend sein, aber dafür ist die körperliche Belastung sehr gering. Nichtsdestotrotz sind es vor allem Büroangestellte, welche gehäufter mit den gängigen Problemen wie Schultern- und Nackenschmerzen sowie Müdigkeit oder Kopfschmerzen zu kämpfen haben. Dabei bedarf es teilweise nur kleineren Korrekturen, um diese Symptome auf ein Minimum zu reduzieren. Und zu diesem Zweck […] ...weiterlesen
Allgemein

Refurbed Green Friday – 50% Rabatt & 1.000€ Cashback

Refurbed Green Friday – 50% Rabatt & 1.000€ Cashback
Das nachhaltige Unternehmen Refurbed, das generalüberholte Elektronikgeräte anbietet, zelebriert dieses Jahr nicht den Black Friday, sondern den Refurbed Green Friday! Dabei hagelt es nicht nur Rabatte von bis zu 50%, ihr könnt außerdem täglich bis zu 1.000€ Cashback gewinnen. Wie das geht, erfährt ihr hier. ...weiterlesen
News & Ratgeber

Payback vs. DeutschlandCard: Welche Karte mehr bringt

Payback vs. DeutschlandCard: Welche Karte mehr bringt
Payback vs. DeutschlandCard – Welches Bonusprogramm bringt beim Einkauf mehr? Lohnt sich das Punktesammeln? Alle Vorteile und Nachteile der beiden Konkurrenten findet ihr hier! ...weiterlesen
Bio & Öko

Die 20 besten nachhaltigen Geschenkideen – umweltbewusst schenken

Die 20 besten nachhaltigen Geschenkideen – umweltbewusst schenken
Euch liegt Umweltschutz am Herzen? Der muss auch bei Präsenten nicht zu kurz kommen! Findet hier Tipps, wie ihr umweltbewusst schenken könnt und Inspiration mit unseren 20 nachhaltigen Geschenkideen für Weihnachten! ...weiterlesen

nach oben