Flightright: Entschädigung für Flugverspätung oder Flugausfälle erhalten

Alle Infos zum Deal
  • Führendes Fluggastrechte-Portal Europas
  • Setzen für Fluggäste Entschädigungen für Ausfälle und Verspätungen durch
  • Bei Nicht-Erfolg ist der Flightright-Service kostenlos
Bewertung:
 

Flighright stellt euch auf Augenhöhe mit den Airlines und sichert euch dabei bis zu 600,00 € Entschädigung für Flugverspätungen oder Flugausfälle!

Die ersehnte Urlaubsreise, der lang erwartete Flug zum Studienort des Auslandssemesters oder in die Stadt, in der das Auslandspraktikum absolviert wird – geflogen wird in Deutschland täglich und oft. Aber nicht immer läuft alles wie am Schnürchen. Verspätungen und Ausfälle von Flügen passieren öfter als gedacht. Wer schon einmal am Flughafen stand und betroffen war, weiß, dass die Airlines sich in Hinblick auf Entschädigungszahlungen in den meisten Fällen stur stellen und die bestehenden Fluggastrechte unter den Tisch kehren wollen. „Aber, nicht mit uns!“, hat sich das Verbraucherportal Flighright auf die Fahne geschrieben und erkämpft seit Jahren Entschädigungssummen für Fluggäste.

 

So funktioniert der Service von Flightright

Laut Fluggastrechte-Verordnung 261/2004 der Europäischen Union tritt diese bei folgenden Fällen in Kraft

  • Flugannulierungen
  • hohe Verspätungen (ab drei Stunden)
  • Beförderungsausfälle, z.B. durch Überbuchungen

Damit stehen betroffenen Fluggästen Schadensersatzzahlungen zwischen 250,00 € und 600,00 € zu. Jedoch wissen das Passagiere oft nicht bzw. sind sie in derartigen Fällen meist nicht „bissig“ genug, um auf eigene Faust die ihnen zustehende Entschädigung zu erstreiten, denn Airlines und Fluggesellschaften reagieren auf derartige Anfragen meist gar nicht erst.

Das Portal Flightright bietet in solchen Fällen seine Hilfe an und das auf einfachstem Weg – über sein Onlineportal. Hier können Fluggäste in wenigen Minuten (durch die Eingabe von Airline und Flugnummer) prüfen, ob überhaupt Anspruch auf eine Entschädigung besteht und den Anbieter dann, im zweiten Schritt, zu einer Rechtsdurchsetzung beauftragen.

Das Recht auf Entschädigung gilt im Übrigen bis zu drei Jahre rückwirkend!

 

Flightright – Die Fakten im Überblick

PRO CONTRA
+ Einfache und kostenlose Prüfung des Entschädigungsanspruchs via Online-Formular – Flighright erhält bei erfolgreicher „Erstreitung“ einer Schadensersatzforderung eine Provision in Höhe von 25 % der durchgesetzten Entschädigungssumme (zzgl. MwSt.)!
+ Die Flightright Rechtsexperten ziehen, wenn nötig, bis vor Gericht, um die Ansprüche auf Schadensersatz durchzusetzen. Dafür entstehen dem Antragssteller keine Extra-Kosten.  
+ Sollte der Anbieter die Forderung auf Schadensersatz nicht positiv durchführen können, entstehen dem Fluggast keinerlei Kosten!

Fazit: Laut eigenen Angaben ist Flightright marktführend, also die Nummer Eins in Sachen Entschädigungsdurchsetzung von Fluggästen. Auch die Kundenbewertungen im Netz (u.a. 9.6 von 10 Sternen bei trustpilot.com) und zahlreiche Erfahrungsberichte sprechen eine deutliche Sprache, die nur als Empfehlung unsererseits ausgesprochen werden kann.

Direkt zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.