Tipps und Tricks Smartphone, Handy und iPhone

Alle Infos auf einen Blick
Tipps und Tricks Smartphone, Handy und iPhone

Das Smartphone ist heute wahrscheinlich einer der wichtigsten und nützlichsten Alltagsgegenstände für viele Menschen. Doch viele holen nicht alles aus dem Gerät heraus, was möglich ist oder müssen sich über unnötige Probleme ärgern. In diesem Artikel sammeln wir die besten Tipps und Tricks Smartphone, Handy & Co.

 
 

Wie Kabelbruch vermeiden?


Seite Menschen Gedenken – Na ja, fast – ist der Kabelbruch wahrscheinlich eines der nervigsten Probleme im Technik-Alltag. Mittlerweile haben sich allerdings ein paar clevere Menschen einen Trick ausgedacht, mit dem man Kabelbruch vermeiden oder zumindest weniger wahrscheinlich machen kann. Da es sich um so ein nerviges Problem handelt, steht es unter den Tipps und Tricks Smartphone ganz oben.

Tipps und Tricks Smartphone Kabelbruch verhindernDie wahrscheinlich beste und günstigste Methode ist die, das Kabel durch eine Kugelschreiberfeder zu stabilisieren. So lässt sich Kabelbruch ganz einfach vermeiden. Man schraubt einfach einen Kugelschreiber auseinander, entnimmt die Feder und wickelt sie Stück für Stück um das Kabel, so, dass die Feder ihre Spannung beibehält. Das Ganze wendet man am besten dort an, wo das Kabel in den Stecker übergeht, da hier die häufigste Bruchstelle ist, an der man Kabelbruch vermeiden will.

Tipps und Tricks Smartphone Kopfhörer: Das Kabel in einer kleinen Stofftasche aufbewahren. Häufig ist so eine bei besseren Kopfhörern schon dabei. Das heißt, wenn ihr die Kopfhörer nur mit rumtragt, zum Beispiel im Rucksack, sollten sie nicht einfach darin rumfliegen, so dass sie sich um alles herumwickeln und sich verknoten. Rollt sie schön locker auf und packt sie in eine kleine Tasche. Ebenso sollte man das Kabel nicht um das jeweilige Gerät wickeln, da es auch hierbei mehrmals geknickt wird.
Außerdem – wenn es sich vermeiden lässt, steckt Smartphone oder Mp3 Player nicht in die Hosentasche, sondern lieber in die Innentasche der Jacke, da die starken Gehbewegungen in der Hosentasche dem Kabel nicht guttun.
 
 

Lautsprecher Handy verstärken – wie geht das?


Möchte man mit dem Handy Musik hören, muss man nicht unbedingt in externe Boxen investieren. Lautsprecher Handy verstärken – dazu genügt einfach eine leere Dose Pringles oder anderer Stapelchips. Im ersten Schritt schneidet man vorsichtig einen Schlitz in das hintere Viertel der Dose, an der geschlossenen Seite. Dieser sollte so groß sein, dass das Smartphone hineinpasst aber nicht groß wackelt.
Handy Lautsprecher verstärken
Zweitens kann man optional in den unteren Rand der geöffneten Seite der Dose noch einen Schnitt machen und die entstehenden Laschen nach außen klappen, damit die Dose stabiler steht. So geht Lautsprecher Handy verstärken ganz einfach.

Einziges Manko bei diesem Trick: Er funktioniert nur, wenn die Lautsprecher des Handys unten bzw. weit genug unten sitzen, damit sie auch in der Dose verschwinden, wenn man das Handy in den Schlitz steckt.
 
 

Handy Orten und Handy finden – die besten Hilfsmittel


Zunächst sollte hier natürlich gesagt sein, dass es nicht erlaubt ist, ohne Zustimmung das Handy einer anderen Person zu orten. Uns geht es hier eher um Verlust, Diebstahl und darum, dass Smartphone zu finden, wenn es verlegt wurde.

Wenn das Handy verschwunden ist und sich nicht durch einen einfachen Anruf wiederfinden lässt, ist das Handy orten oft die einzige Option, die einem bleibt. Zum Glück bieten hier fast alle Anbieter einen gratis Dienst an. Wichtig ist nur, dass man die Ortung zuvor einrichtet.

Handy orten
Apple: Um ein Gerät von Apple zu orten, muss man sich einfach bei iCloud anmelden, der Dienst ist zu diesem Zwecke kostenlos. Man meldet sich ganz einfach mit der Apple-iD an, die man auch mit dem iPhone verwendet, dann klickt man zum Beispiel vom Laptop aus einfach auf iPhone-Suche. Wichtig: Du musst unbedingt in den Einstellungen auf dem iPhone unter den i-Cloud Einstellungen die Ortung erlauben!

Android: Google bietet als Service den sogenannten Android-Manager an. Mit diesem ist das Handy Orten ab Android Version 2.2 kein Problem mehr. Je nach Version gehst du mit deinem Android Handy in die Google-Einstellungen oder auf Einstellungen/Google und dann in den Menüpunkt „Sicherheit“. Im Gerätemanager aktivierst du „Remote-Ortung für dieses Gerät durchführen“ und „Remote-Sperre und Zurücksetzen auf Werkseinstellungen zulassen“. Zusätzlich musst du mit dem Handy bei deinem Google Konto angemeldet sein, der Standortzugriff muss außerdem aktiviert sein.

Sind diese Voraussetzungen gegeben, musst du dich nur noch vom PC oder Laptop aus mit deinen Google Zugangsdaten beim Android Geräte-Manager anmelden. Von hier aus lässt sich das Handy orten.

Zusatztipp: Beide Funktionen sind auch sehr nützlich, wenn das Smartphone nur in der Wohnung verlegt worden ist! Beide Dienste haben eine Funktion, mit der man das Handy auch im Lautlos-Modus einen lauten Ton spielen lassen kann.
 
 

Tipps und Tricks Smartphone: Handy schneller machen / iPhone tunen


Ob durch lange Nutzung und Datenmüll oder aus anderen Gründen: Oft ist uns das Smartphone irgendwann nicht mehr schnell genug, Lag beim Tippen auf Whatsapp und langsames Browsen im Internet nerven.
 

Android Handy schneller machen:


Natürlich können hier nicht alle Methoden aufgezählt werden, um das Smartphone zu beschleunigen, da man dabei tief in technisches Gebiet vorrücken kann mit dem Rooten des Geräts etc. Wir haben uns für die Tipps und Tricks Smartphone an die einfachsten Tipps gehalten, die sich auch halbwegs schnell umsetzen lassen.

Handy schneller machen
Datenmüll aussortieren: Kein Datenträger kommt toll damit zurecht, bis zum Rand gefüllt zu sein. Deswegen ist dieser wahrscheinlich der wichtigste unter den Tipps und Tricks Smartphone. Ein überfülltes Smartphone ist mit das schlimmste für die Geschwindigkeit. Zu viele Daten bedeuten, dass es auch länger dauert, auf diese zuzugreifen und sie zu sortieren. Deswegen sollte der erste Punkt immer heißen: ausmisten!

Welche Daten müssen wirklich immer dabei sein, was kann eventuell auf einen Cloudspeicher oder die externe Festplatte verschoben werden? Android bietet in fast allen Versionen auch die Möglichkeit, installierte Apps nach Größe zu sortieren, so können die aussortiert werden, die den meisten Speicherplatz fressen.

Widgets löschen: Das Wetter, das Datum, die Uhrzeit: unsere Smartphones müssen alle möglichen kleinen Anzeigen laden, wenn wir auf den „Home“ Button drücken. Grade bei älteren Modellen kann dies zu kleinen Rucklern führen und mal ganz ehrlich: wer muss denn ständig wissen, wie gerade das Wetter ist? Man kann ja auch aus dem Fenster gucken.

Guckt euch also in den Einstellungen danach um, welche Widgets entfernt oder deaktiviert werden können, um dem Gerät ein wenig Rechenarbeit zu ersparen.

Animationen ausstellen oder beschleunigen: Hier wird es ein ganz klein bisschen komplizierter, da man für diesen Trick in die Entwickleroptionen muss, es ist aber keine Zauberei: Geht in die Einstellungen, klickt auf „Über das Telefon“, klickt dann sieben Mal hintereinander auf die Build Number. Dann müsst ihr nur noch einmal einen Schritt im Menü zurück machen und könnt in die Entwickleroptionen gehen.

Hier finden sich drei Einstellungen zu Animationen, die Fenster- Übergangsanimationen und Animationszeit betreffen. Alle lassen sich runter regeln oder ausstellen, um Verzögerungen bei der Nutzung des Handys zu verringern.
 

iPhone schneller machen:


Datenmüll und Widgets entfernen gelten genauso für iPhone wie Android, unter den iPhone Tricks ist das iPhone tunen mittlerweile aber zu einer wahren Wissenschaft geworden, hier die nützlichsten Tricks:

Hintergrundaktualisierungen deaktivieren: Ihr bekommt es oft wahrscheinlich gar nicht mit, aber euer iPhone aktualisiert laufend viele installierte Apps im Hintergrund, was nicht nur den Prozessor, sondern auch den Akku belastet. Am besten lasst ihr die Option nur bei den Apps aktiviert, die ihr wirklich oft nutzt.

Zum Einsetzten dieses iPhone Tricks geht ihr einfach in die Einstellungen, zu „Allgemein“ und dort zu dem Menüpunkt „Hintergrundaktualisierungen“. Hier könnt dann auswählen, für welche Apps der Dienst aktiviert sein soll.

Siri Vorschläge in Spotlight Suche deaktivieren: Siri macht gerne App-Vorschläge in der Spotlight-Suche, was ebenfalls den Prozessor belastet. Geht wieder in die Einstellungen zu „Allgemein“. Unter dem Punkt „Spotlight-Suche“ könnt ihr die Siri-Vorschläge ausstellen.

Animationen reduzieren: Geht nicht nur bei Android sondern zählt auch zu den guten iPhone Tricks: Es gibt auf dem iPhone viele Animationen, wenn man zwischen Fenstern und Apps wechselt. Diese muss das Handy jedes Mal berechnen, weswegen es eine gute Idee ist, sie bei älteren Modellen auszuschalten.

Dazu geht ihr wiederum in die Einstellungen, zu „Allgemein“, zum Menüpunkt „Bedienungshilfe“ und dann zu „Bewegung reduzieren“. Aktiviert die Funktion, indem ihr den Schalter nach rechts schiebt.

Transparenz reduzieren: Der letzte unter den Tipps und Tricks Smartphone ist dieser: Unter den iPhone Tricks ebenfalls einen guten Effekt auf die Performance hat das reduzieren der Transparenz vieler Element auf dem iPhone. Geht wieder zu den Einstellungen, „Allgemein“ und „Bedienungshilfe“. Geht auf „Kontrast erhöhen“ und reduziert die Transparenz, indem ihr den Schalter nach rechts schiebt.

 
Bildquelle: Vielen Dank an markusspiske und OpenClipart-Vectors für die Bilder (www.pixabay.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel
News & Ratgeber

Casino Bonus für Studenten – ein Geschenk der Casinos?

Casino Bonus für Studenten – ein Geschenk der Casinos?
Studentenjobs sind oft anstrengend und zeitraubend. Anstatt kellnern zu gehen wünscht sich der ein oder andere sicherlich eine leichtere und lohnenswerte Alternative. Das Spiel in einem Online Casino ist dabei schon unterhaltsamer und ein Casino Bonus verspricht dazu noch ein extra Guthaben zum Zocken. Aber kann man sich damit wirklich etwas Geld dazuverdienen? ...weiterlesen
News & Ratgeber

Geld verdienen im Netz – Die Vorteile des Geldverdienens im Internet für Studenten

Geld verdienen im Netz – Die Vorteile des Geldverdienens im Internet für Studenten
Studierende sind immer auf der Suche nach einer unkomplizierten Möglichkeit, während des Studiums Geld zu verdienen, um den Lebensunterhalt bestreiten zu können. ...weiterlesen
News & Ratgeber

Facebook Marketplace oder ebay Kleinanzeigen? Was ist besser?

Facebook Marketplace oder ebay Kleinanzeigen? Was ist besser?
Wer kostenlos alte Sachen online verkaufen will, kann seit Mitte August 2017 neben eBay Kleinanzeigen oder den Inseratszetteln im heimischen Suppermarkt auch Facebook Marketplace nutzen! ...weiterlesen
News & Ratgeber

Darauf kommt es im Bewerbungsanschreiben an

Darauf kommt es im Bewerbungsanschreiben an
Magazin-Reihe: Jobs, Teil 3 von 11 In unserem dritten Teil unserer Rubrik „Jobs“ soll es diesmal um das Bewerbungsanschreiben gehen. Bereits im ersten Teil haben wir dir gezeigt, wie du am besten bei der Jobsuche im Internet vorgehst und so den passenden Job findest. Ist der passende Job gefunden, geht es nun an die Bewerbung. Wir zeigen dir, worauf es bei einem guten Bewerbungsanschreiben ankommt. ...weiterlesen
News & Ratgeber

H&M launcht Arket und wird Kooperationspartner von Zalando

H&M launcht Arket und wird Kooperationspartner von Zalando
„Arket“ – so heißt die neue Modekette von H&M, die im Spätsommer 2017 in London auf den Markt geht. Außerdem möchte der Onlineshop Zalando mit der Modemarke H&M zusammenarbeiten. Was euch im neuen Arket-Shop erwartet und weshalb Zalando zukünftig mit H&M kooperieren möchte, lest ihr hier. ...weiterlesen