Neue vereinheitlichte Rückgabebedingungen auf Amazon seit 19.04.2017

Alle Infos auf einen Blick
Neue vereinheitlichte Rückgabebedingungen auf Amazon seit 19.04.2017

Bisher konnten Drittanbieter auf Amazon, die nicht den Versand durch Amazon in Anspruch nehmen, selbst ihre Richtlinien für Rückgaben bestimmen. Doch das soll sich jetzt ändern. Das Unternehmen kündigte eine Vereinheitlichung der Rückgabebedingungen auf Amazon ab 19. April 2017 an.

Wer schon mal bei Drittanbietern auf Amazon bestellt hat, weiß wahrscheinlich, dass einige ihre eigenen Richtlinien für die Paketrückgabe haben. Amazon möchte das Shoppingerlebnis auf der Plattform verbessern und für Käufer einfacher gestalten. Deshalb will das Unternehmen nun die Rückgabebedingungen auf Amazon für alle Verkäufer einheitlich gestalten.

 

Welche Rückgabebedingungen gelten jetzt auf Amazon?

Ab 19. April sind die Rückgabebedingungen auf Amazon für Drittanbieter die gleichen wie die von Amazon selbst.

 

Was ändert sich mit der Vereinheitlichung der Rückgabebedingungen auf Amazon für mich?

Für Käufer ändert sich nicht viel. Sie müssen nur nicht mehr prüfen, bei welchem Anbieter sie kaufen und wie dessen Rückgabe-Regelungen aussehen.

 

Bis wann muss ich einen Artikel zurücksenden?

Innerhalb von 30 Tagen ist das Zurücksenden eines Artikels ohne die Angabe eines Grundes möglich. Voraussetzung dafür ist, dass die Ware in dem Zustand ist, in dem sie auch geliefert wurde. Das heißt, sie muss vollständig und unbeschädigt sein. Artikel, die bereits gebraucht gekauft wurden, dürfen keine weiteren Gebrauchsspuren aufweisen. Bekleidung und Schuhe dürfen anprobiert werden, sollten aber bei der Rückgabe keine sichtbaren Zeichen der Benutzung zeigen.

 

Bekomme ich die Rücksendekosten erstattet?

Das kommt darauf an, was und wann zurückgesendet wird. Wenn der Wert eines Artikels über 40 Euro liegt, muss er innerhalb von 14 Tagen zurückgesendet werden, damit keine Rücksendegebühren fällig werden. Ansonsten müssen die Kosten einer Rücksendung auch innerhalb von 14 Tagen vom Käufer selbst getragen werden. Bei einer Rückgabe nach 14 Tagen muss er zudem die Versandkosten der Hinsendung übernehmen. Eine Ausnahme sind Bekleidung, Schuhe und Handtaschen. Diese können kostenfrei innerhalb der 30 Tage-Rückgabefrist zurückgegeben werden.

 

Welche Waren können nach den Rückgabebedingungen auf Amazon nicht zurückgegeben werden?

• Artikel, die aus Hygienegründen nicht wieder verkauft werden können
• Video-, Ton- oder Softwaredatenträger, deren Versiegelung beschädigt wurde
• personalisierte Artikel
• leicht verderbliche Waren
• vollständig erbrachte Dienstleistungen
• Zeitungen und Zeitschriften, ausgeschlossen Abonnements
• bestimmte alkoholische Getränke, die erst nach 30 Tagen lieferbar sind und deren Marktwert schwankt

Bildquelle: Vielen Dank an josemiguels für das Bild (www.pixabay.com)

Zu den aktuellen Amazon-Gutscheinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel
News & Ratgeber

Darauf kommt es im Bewerbungsanschreiben an

Darauf kommt es im Bewerbungsanschreiben an
Magazin-Reihe: Jobs, Teil 3 von 11 In unserem dritten Teil unserer Rubrik „Jobs“ soll es diesmal um das Bewerbungsanschreiben gehen. Bereits im ersten Teil haben wir dir gezeigt, wie du am besten bei der Jobsuche im Internet vorgehst und so den passenden Job findest. Ist der passende Job gefunden, geht es nun an die Bewerbung. Wir zeigen dir, worauf es bei einem guten Bewerbungsanschreiben ankommt. ...weiterlesen
News & Ratgeber

H&M launcht Arket und wird Kooperationspartner von Zalando

H&M launcht Arket und wird Kooperationspartner von Zalando
„Arket“ – so heißt die neue Modekette von H&M, die im Spätsommer 2017 in London auf den Markt geht. Außerdem möchte der Onlineshop Zalando mit der Modemarke H&M zusammenarbeiten. Was euch im neuen Arket-Shop erwartet und weshalb Zalando zukünftig mit H&M kooperieren möchte, lest ihr hier. ...weiterlesen
News & Ratgeber

Der Einhorn-Hype – von Zuckerduft und Regenbogenkotze

Der Einhorn-Hype – von Zuckerduft und Regenbogenkotze
Nach dem Hype um Elsa, Anna und Co. aus „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“, der tausende Kinderaugen zum Leuchten brachte und viele Eltern wahrscheinlich in den Wahnsinn trieb, ist das Einhorn aufgetaucht. Doch dieser Hype ist noch gigantischer, denn er hat nicht nur die Jüngsten ergriffen, sondern auch Teenager und Erwachsene. Einhorn Artikel in Hülle und Fülle, wohin man auch schaut! ...weiterlesen
News & Ratgeber

Testimonials – Wie Fake Bewertungen uns in die Irre führen

Testimonials – Wie Fake Bewertungen uns in die Irre führen
Testimonials und Fake Bewertungen: Dass man Werbung nicht unbedingt trauen kann ist natürlich nichts Neues und dass Firmen ihre Produkte so gut wie möglich darstellen wollen ist auch keine große Überraschung. Eine Alternative, um sich zu informieren, waren allerdings immer die Meinungen anderer Kunden zu verschiedenen Produkten und Dienstleistungen. Leider wird heute auch dieser Weg […] ...weiterlesen
News & Ratgeber

Auslandspraktikum: das sind seine Vorteile für dich

Auslandspraktikum: das sind seine Vorteile für dich
Inlandspraktikum, Auslandspraktikum – das ist doch Jacke wie Hose. Warum also sich extra die ganze Mühe machen, ein Auslandspraktikum zu finden, sich zu bewerben und dann umzuziehen? Ganz einfach: weil es eben nicht Jacke wie Hose ist. Ein Auslandspraktikum im Lebenslauf ist mittlerweile schon wie ein Graffiti in einer berliner U-Bahnstation – es wird erwartet. […] ...weiterlesen